Investment news

Resource Allocation: Diversification and How Your Investments Should Change Over Time

Ich höre ständig die Anfrage von neuen Finanzfachleuten: “Ich habe etwas Bargeld, aber was wäre es ratsam, wenn ich es einsetze?”

Es ist die Hauptfrage, die sich ein Einzelner stellt, wenn er mit übermäßigem Geld endet, ohne einen Präzedenzfall für sein Leben zu haben. Ich sehe es in den einzelnen Fonds, die ich auf Facebook verwalte. Ich höre, wie sich meine Lebensgefährten mit ihren früheren Zweitmeinungen darüber unterhalten. Ich höre es sogar von Gefährten, die hohe Löhne haben, aber keine Ahnung haben, wie sie dazu beitragen sollen.

Während es sich um eine Anfrage mit vielen richtigen Antworten handelt, beantworte ich sie hauptsächlich, indem ich die Ressourcennennung kläre.

Was ist Asset Allocation?

Wie eine so große Anzahl von Einzelkontenbegriffen, die verwirrend und bedrohlich klingen, ist der Ressourcenanteil wirklich eine Grundidee.

Die Ressourcennennung ist die Art und Weise, wie Sie Ihr Portfolio auf verschiedene Arten von Unternehmen aufteilen. In der grundlegendsten Dimension impliziert dies Ressourcenklassen wie Aktien, Wertpapiere und Land, die möglicherweise mit einer “bunten” Spekulation wie digitalem Geld, überzeugenden Kunstwerken oder sogar Wein bestreut sind.

Zum Beispiel sagt Isabel Investor, dass ihre Unternehmungen 80% Aktien, 10% Anleihen und 10% Land enthalten sollen. Das ist ihre objektive Ressourcenzuteilung, jedenfalls für den gegenwärtigen Moment; Sowohl ihr Ziel als auch ihre eigentliche Ressourcennennung werden sich nach einiger Zeit verschieben (dazu später mehr).

Sie hat ebenfalls etwas Geld als Regentagskonto beiseite gelegt. Da sich ein geheimes Depot im Gegensatz zu einer Spekulation als Sicherheitsnetz füllt, konzentrieren wir uns hier nicht auf Geldbestände, es ist jedoch eine Referenzierung wert, da dies noch ein Vorteil ist.

Ressourcenzuweisungsebenen

Ich betrachte die Ressourcenverteilung gerne als eine Abfolge von Ebenen. Die einfachste Ebene ist die Ressourcenklasse.

1. Ressourcenklasse

Ressourcenklasse ist die Ebene Ihres Portfolios, die sich auf Aktien, Anleihen usw. erstreckt.

Es reicht jedoch nicht aus, zu sagen: “Ich muss 80% meines Bargeldes in Aktien stecken.” Es gibt eine große Anzahl von Aktien, geteilten Vermögenswerten und Trade Exchange Assets (ETFs) auf dem Planeten, und Sie können eine Organisation – oder sogar eine gemeinsame Reserve – auswählen und Ressourcen als das “Aktien” -Bit Ihres Portfolios in diese investieren sorgt für ein faires, erweitertes Portfolio.

Glücklicherweise ist es alles andere als schwierig, sich in jeder Vorteilsklasse zu verbessern.

2. Bereich

Die folgende Ebene des Vorteilsanteils ist Fläche. Um mit dem obigen Modell fortzufahren, geht Isabel davon aus, dass ihr Portfolio zu 80% aus Aktien besteht, die sie zu gleichen Teilen zwischen US-Aktien und Universalaktien aufteilt. Unter den globalen Aktien teilt sie sie weiter auf zwischen den geschaffenen Volkswirtschaften (zum Beispiel Europa und Kanada) und den sich entwickelnden Märkten oder den geschaffenen Volkswirtschaften (zum Beispiel Brasilien und die Vereinigten Arabischen Emirate).

Auf diese Weise strebt sie unter ihren Aktienspekulationen die Hälfte der US-Aktien, 25% der Aktien von Universal Created Country und 25% der Schwellenländer an.

Isabel muss keine einzelnen Aktien auswählen und auswählen. Vielmehr steckt sie Ressourcen in ETFs, die Akten in diesen verschiedenen Distrikten nachverfolgen. Sie wählt ein paar ETFs für weltweit geschaffene Aktien und ein paar ETFs für aufstrebende Märkte aus und prüft sie täglich.

Ein ähnlicher Standard gilt für Anleihen, Grundstücke und andere Ressourcenklassen. Für den Fall, dass Isabel Ressourcen in Anlageimmobilien steckt, kann sie eine in Baltimore, eine andere in Buffalo usw. erwerben. Andererseits kann sie bei einem abweichenden Land-Venture Angebote eines Land-Spekulations-Trusts (REIT) erwerben Ressourcen in US-Land und eine andere, die Ressourcen in europäisches Land steckt.

3. Marktkapitalisierung

Schrittweise können Finanzspezialisten Ressourcen in Aktien mit verschiedenen Marktkapitalisierungen, kurz “Tops”, investieren. Marktführer ist die Gesamtschätzung eines Unternehmens, die sich aus den Angebotskosten ergibt, die um die absolute Anzahl der verfügbaren Angebote erhöht werden. Expansive Top-Organisationen sind üblicherweise große Unternehmen. kleine Top-Organisationen sind kleiner, was bedeutet, dass sie mehr Raum für die Entwicklung haben, jedoch weniger Sicherheit.

Unter ihren US-Aktienspekulationen steckt Isabel Ressourcen in eine Dateiunterstützung, die kleine Top-Aktien, eine andere, die mittlere Top-Aktien und eine andere, die expansive Top-Aktien verfolgt.

Erkennen Sie, wie auf jeder Ebene Isabel in ihrer Vorteilszuweisung immer mehr ins Wanken gerät? In ihren beiden USA, den globalen Aktien, trennt sie sich von ihren Unternehmungen, die zusätzlich von der Marktspitze abhängen.

Marktkapitalisierung Marker Schreiben

Wie detailliert sollten Sie sein?

Einfach ausgedrückt liegt es an Ihnen. Mit Ihren Vorteilsverteilungen können Sie nach Belieben Punkt für Punkt immer mehr erreichen. Nach dem Markthochpunkt können Sie bestimmte Bereiche auswählen, in die Ressourcen gesteckt werden sollen, z. B. Vitalität, Innovation oder Versorgungsunternehmen.

Innerhalb eines Teils können Sie schrittweise Punkt für Punkt Bestimmungen auswählen. State Isabel investiert etwas Geld in das Technologiesegment unter ihren US-amerikanischen Top-Titeln und sucht sich ein Geschäft aus, das Ressourcen für 3D-Druckunternehmen bereitstellt. Sie kann in ihren Vorteilsanteilen bis hin zu einzelnen Organisationen immer eindeutiger werden – oder sie kann sich dagegen entscheiden.

Je mehr Punkte Sie erhalten, desto mehr sollten Sie Ihre Spekulationen berücksichtigen. Ich jedenfalls wähle nie wieder einzelne Aktien oder sogar Gebiete aus, da mir der Druck oder die Neigung, auf die ich ständig achten sollte, nicht wichtig war. Es besteht natürlich eine Wahrscheinlichkeit für höhere Renditen, unabhängig davon, ob Sie eine ausstehende Aktie auswählen, es kostet jedoch Zeit und Anstrengung, einzelne Organisationen zu untersuchen und zu verfolgen.

Die Dimension der Details, auf die Sie in Ihrer Leistungszuteilung eingehen müssen, ist eine individuelle Entscheidung, die von Ihrer eigenen Methode zur Einbringung von Aktien abhängt. Ich verschreibe auf jeden Fall die Dimension der Marktspitze und lege etwas Geld in große Spitzenwerte und etwas in kleine Spitzenwerte.

Warum Vermögensallokation wichtig ist

Unabhängig davon, ob Sie noch nie einen Cent eingezahlt haben, haben Sie das Sprichwort “Legen Sie nicht alle Ihre Investitionen an einem Ort fest.” Das ist der Grund für die beitragende Expansionsmethode. Ziel der Vorteilsvergabe ist es, außergewöhnliche Erträge mit sensiblen Gefährdungen durch Verbreiterung auszugleichen. Stellen Sie sich einfach vor, wo Sie die Chance hätten, dass Sie jeden Cent, den Sie hatten, in die Enron-Aktie gesteckt haben!

Von Zeit zu Zeit entwickeln sich die Aktien bewundernswert, doch die Anleihenrenditen lassen nach. Verschiedene Anlässe, Aktienzusammenbruch, während Anleihen immer wieder das Gehalt zurückbringen. Land ist regelmäßig gut, auch wenn die Bestände einen Rechtsbehelf erleiden. Je mehr Sie erweitern, desto weniger hängen die Gewinne mit Ihren Spekulationen zusammen. Beispielsweise ist der Zusammenhang zwischen US-amerikanischen Landrenditen und europäischen Aktienrenditen nicht zugänglich.

Selbst innerhalb des Aktiensegments Ihres Portfolios ist eine Verbreiterung eine unglaubliche Methode, um das Risiko für Ihre Aktie zu verringern und gleichzeitig außergewöhnliche Renditen zu erzielen.

Indem Sie Ihre Spekulationen gezielt auf verschiedene Ressourcenklassen in zahlreichen Bereichen verteilen und diese anschließend in diesen Bereichen erheblich weiter verteilen, können Sie sich gegen einen Stun in einem Gebiet absichern, der Ihr umfassenderes Portfolio übermäßig beeinträchtigt.

Warum und wie sich die Asset Allocation mit dem Alter ändern sollte

Auf lange Sicht überflügeln Aktien Anleihen und helfen dabei.

In einer von der Stern Business School der NYU veröffentlichten Studie zeigten die Prüfer, wie sich 100 USD für das Jahr 1928 für den Fall auswirken würden, dass es sich um US-Aktien im Vergleich zu US-Staatsanleihen handelt. Wann immer Ressourcen in 10-jährige Staatsanleihen investiert wurden, hätten sich diese 100 USD vor Ende 2017 auf 7.309,87 USD entwickelt, nachdem sie aufgrund von Schwellungen geändert worden waren.

Setzen Sie Ressourcen in den S & P 500 (US-amerikanische Top-Aktien) ein, die 100 US-Dollar kosten und 399.885,98 US-Dollar kosten. Das ist fast ein Vielfaches der von Anleihen zurückgegebenen 7.309,87 USD.

In jedem Fall werden Aktien unmissverständlich immer instabiler, was sie zu einem höheren Risiko für Rentner macht. Während Sie arbeiten, sparen und einen Beitrag leisten, bieten die Eintauchversuche die Chance, Aktien zu einem Sonderpreis zu kaufen. Sie müssen keine Vorteile aufzeigen, um Ihre Rechnungen zu bezahlen. Sie können den Sprung wagen, ohne ein einzelnes Angebot zu verkaufen, wenn die Chance nicht besteht, dass Sie sich dafür entscheiden.

Diese Anpassungen im Ruhestand. Anstatt zu kaufen, verkaufen Sie gerade und wenn der Markt fällt, müssen Sie mehr Angebote unterbreiten, um ein ähnliches Gehalt zu erzielen. Markteinbrüche sind für Rentner alle ein Nachteil, was impliziert, dass instabile Unternehmungen wie Aktien eine echte Gefahr darstellen.

Dieses einzigartige Risiko, dass der Markt in den ersten langen Phasen des Rücktritts zusammenbricht, wird als Risiko der Gewinngruppierung bezeichnet, und Finanzspezialisten verfügen über einige Methoden, um es zu lindern.

Die bekannteste dieser Aktienrisiken besteht darin, Schritt für Schritt Ihren Vorteilsanteil von Aktien zu Anleihen und anderen Ressourcenklassen mit geringeren Chancen zu verschieben, wenn Sie sich weiter etablieren.

Der “Standard von 100”

In den vergangenen Jahrzehnten bestand die Standardrichtlinie, die von zahlreichen geldbezogenen Beratern gelehrt wurde, darin, Ihr Alter von 100 Jahren abzuziehen, um Ihren “optimalen” Anteil an Aktien zu bestimmen, und den Rest des Ausgleichs in Wertpapiere zu investieren. Zum Beispiel sollte ein 40-Jähriger nach diesem “Standard von 100” 60% in Aktien und 40% in Anleihen investieren.

In jedem Fall ist die 100er-Regel bei Personen, die länger leben und die heute weniger Anleihen abwerfen als im 20. Jahrhundert üblich, für Spekulanten ein unangemessener Traditionalist. Zahlreiche Währungsberater schlagen derzeit vor, dass Spekulanten ihr Alter von 110 oder 120 Jahren abziehen, um über eine angemessene Zuteilung von Aktien und Anleihen zu entscheiden.

Obwohl dies eine Verbesserung darstellt, ist selbst dieser Standard schwierig. Wo passen andere Ressourcenklassen wie Land in den Zustand? Wie beeinflussen außerdem Gefährdungsresilienz und Arbeitgeberstabilität die Zahlen?

Im Zweifelsfall sollten Finanzspezialisten mit geringerer Gefährdungsresistenz ihr Alter von 105 oder 110 abziehen, um ihren Vorteilsanteil zu bestimmen. Finanzspezialisten, die die periodische Marktanpassung nicht hinter sich lassen, sollten ihr Alter in der Regel von 120 abziehen, um festzustellen, wie hoch ihr Portfolio in Aktien sein sollte.

Denken Sie daran, dies ist nur eine Regel, keine in Stein gemeißelte Regel. Versuchen Sie nicht zu zögern, Ihr eigenes Beitragsverfahren und Ihre eigene Ressourcennennung anzupassen, insbesondere nach einem Gespräch mit einem Geldberater.

Math Arithmetic Notebook Numbers Taschenrechner Lineal

Deadline Funds

Wenn die Chance ausfällt, dass bei einer Vorteilszuteilung der Kopf verdreht und der Kreislauf gestört wird, können Sie es auch einfach von einer anderen Person einstellen lassen.

Das könnte einen Haushaltsberater oder einen Kassenverwalter mit einbeziehen, sie können jedoch kostspielig werden. Diese Währungsexperten benötigen regelmäßig eine Basis “Ressourcen unter Verwaltung”, um die Kontrolle über die dynamische Verwaltung Ihrer Spekulationen zu übernehmen. Das

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *